Wir ... über uns

Unser erster Schritt in die DJ-Welt war es, unser eigenes Web-Radio auf http://laut.fm/radiodomino zu gründen - Viva la Musica !!! ...


Der Hauptgrund für diese Art von privatem Radio mit vielen verschiedenen Genres, aus weltweit unterschiedlichen Kulturen war, das es solche Radios wie dieses bis jetzt noch nicht gibt ... nur Tausende von strikt und sehr professionell geführten Genre-Radios...


Siehe dazu unser tägliches Programm auf der Radio-Website genau an...


Es wird nie vollständig sein, das ist klar, aber fast die beliebtesten Mainstream-Genres findet der Hörer hier und zusätzlich sind wir gefordert, für die weniger beliebt Mainstream-Genres einige "Special-Radio-Veranstaltungen" während einer ganzen Radio-Broadcast-Jahres zu senden, das ist sicher...


DJ's sind bis jetzt "Bongocero" (aka. Uwe Gärtner), "Marc" (aka. Marcus Wirth), "Ric" (aka. Ricardo Gärtner) lesen Sie dazu mehr...

Musica Latina - Erstaunlich!!!


Musica Latina hat schon zu allen Zeiten seinen besondern Zauber versprüht und Menschen weltweit in seinen Bann gezogen. Einzigartige musikalische und instrumentale Arrangements, schmissige Rhythmen und die sprichwörtliche südländische Lebensfreude machen diese Musik unverwechselbar und zeitlos.


Geschichtlich reichen die Wurzeln dieser Musikrichtungen teilweise bis in die Zeit der spanischen Eroberer und die der Sklaverei zurück. Erst in den 40er/50er Jahren des letzten Jahrhunderts traten Sie von Kuba und Puerto Rico aus über die USA Ihren weltweiten Siegeszug an. Wobei angemerkt sein soll, dass nicht jede südamerikanische Musik aus Kuba stammt.


Argentinien, Kolumbien, Venezuela, Peru, Mexiko, die Dominikanische Republik und andere Länder stehen dem keinesfalls nach. Das gilt für fast jedes Latin-Musik-Genre. 

Nicht zu vergessen sind auch vor allem die USA mit Puerto Rico und selbst Italien, in denen viele Latino-Produktionen entstehen.


Quellen für den Erwerb solcher Musik gibt es mittlerweile zuhauf. Neben den allseits bekannten Onlineshops von iTunes, GooglePlay, Amazon, etc. vielleicht noch ergänzend folgende interessante Links



Int. Mainstream - Großartig!!!


Rock around the clock, Elvis Presley, die Beatles und das legendäre Woodstock-Konzert sowie die Punk- und New Wave-Bewegung haben die damalige Zeit und deren Jugend geprägt und bis heute so ziemlich sämtliche moderne Musikrichtungen beeinflusst. Selbst einige Protagonisten dieser Zeit leben noch und werden auch heute noch gefeiert und im Radio rauf und runter gespielt.


Klar ist auch dass dadurch auch eine Vielzahl an Musikrichtungen zuzüglich Unter-Musikrichtungen entstand. Diese werden fleißig heutzutage vom Markt bzw. durch die Musikindustrie bedient. Dabei wollen wir anmerken, dass die derzeitige Vielfalt incl. Kreativität aus unserer Sicht alles bisher da gewesene übertrifft. Hier hat sich die Globalisierung in Form der Beeinflussung durch andere Kulturen als sehr bereichernd erwiesen.


Nur die Künstler und Produzenten, die es schaffen mit Ihrer Musik ein breites Publikum anzusprechen, verdienen gut bis sehrgut damit. Dieses Gesetz gilt weltweit. Eine Aussage darüber, ob die Qualität gut oder schlecht ist erlauben wir uns nicht. Vieles ist auch bekanntlich eben Geschmackssache...und doch...der Mainstream beherrscht den Markt und sein Publikum.


Auch hier wollen wir ergänzend zu den bekannten Bezugsquellen noch wenigstens zwei  etwas unbekanntere Links vorstellenlo! Ich bin ein Textblock. Klicke hier um den Block zu bearbeiten und deinen eigenen Text einzufügen. Nichts ist für die Ewigkeit, du kannst den Text jederzeit verändern.

Mythen und Wissenswertes


Nur soviel: "Nicht jeder Latino ist ein geborener Tänzer. Auch hierunter befinden sich Menschen, die gänzlich unmusikalisch sind... und der Glaube, das der gewöhnliche Mitteleuropäer zwei steife, linke Füße hat, gehört mittlerweile in den Bereich der Mythen und Märchen." 


Tanzlehrer, DJ's und Veranstalter aller Genres gibt es massig. Auch hier gibt es wie immer und überall "Gute" und "Schlechte", Könner und Scharlatane sowie ehrliche Geschäftsleute und windige Typen.


Jedenfalls ist eines klar: Was wir Mitteleuropäer über lateinamerikanische Kultur/Musik wissen und können, haben uns die in Europa lebenden Latinos nähergebracht indem sie dabei geduldig unserer manchmal grenzenlosen Neugier viel Offenheit, Freude und Verständnis entgegen brachten. Dafür an der Stelle jetzt mal ein herzliches "Muchas Gracias" an alle Hispanics.


Besonders um Kuba, den Salsa und den Mambo ranken sich dennoch teilweise die unglaublichsten Geschichten und Standpunkte. Jeder Einzelne sollte sich deshalb m.E. folgendes Motto zu eigen machen: "Gut ist, was gefällt"!!! ganz egal was der "Salsa-Papst" oder der "Mambo-Guru" dazu meint.

Wer jedoch tiefer in diese Materie einsteigen will, dem kann ich folgende Doku nur wärmstens empfehlen. Diese ist mehrteilig (4 Dokus mit jeweils 60 min) und wurde seinerzeit im Jahr 2009 von der BBC produziert. Die Titel sind:


1. "Latin Music USA: Bridges" oder "East Side Story"

2. "Latin Music USA: The Salsa Revolution" oder "Salsa"

3. "Latin Music USA: The Chicano Wave" oder "Borderlands"

4. "Latin Music USA: Divas & Superstars" oder "The Latin Explosion" 


Jedoch ist meines Wissens das Material leider nur in Englisch und in Spanisch veröffentlicht. Beim TV-Sender "ARTE" wurden diese Dokus schon mal ausgestrahlt. Alle Interessierten müssen sich halt dann dort in der Mediathek durchklicken.

Soweit ich das beurteilen kann ist diese Doku auf alle Fälle seriös und authentisch mit Zeitzeugen als auch mit namhaften Künstlern recherchiert. Dabei bleibt die Doku unterhaltsam, teilweise sogar sehr amüsant.

 

Hier ist ganz gut sichtbar, was sich beispielsweise hinter dem Mythos "Musica Latina" in Wirklichkeit verbirgt und wie auch noch heutzutage clevere Künstler, Produzenten und Geschäftsleute damit Millionen verdienen.

 

Zu finden sind diese Doku-Teile auf "LatinMusicUSA" oder falls es Wiedergabe-probleme geben sollte, zusammen mit anderen Dokus auch auf "Youtube". Darüber hinaus ist auch ganz allgemein natürlich Wikipedia zu empfehlen. Alles andere muß man sich halt dann zurecht-googeln.

Zusätzliche Musik-Links

Für mehr Latino-Musik

Für mehr internationale Pop-Musik